Börsen-Ticker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sparkasse Nürnberg

A-Klassist sucht Trainer

A-Klassist sucht zur neuen Saison einen Trainer für die 1. Mannschaft. Bei Interesse bitte...

Testspiel am 10.7. anzubieten

Der 1.FC Trafowerk such für den 10.07.16 noch einen Gegner für ein Vorbereitungsspiel. Gerne...

Trainer sucht neue Herausforderung

Suche für das kommende Saison neue Herausforderung als Trainer im Bereich Herrenmannschaft. Habe Erfahrung...

RB Fortuna Fürth sucht Torwart!

Die RB Fortuna Fürth (B-Klasse) sucht für die Rückrunde einen zuverlässigen Torwart. Trainingszeiten Mi.18:30-20:00...

Spieler für A-Jugend (BOL) gesucht

Für die neue Saison 2016/2017 sucht der 1. SC Feucht für seine A-Jugend (Bezirksoberliga)...

fussballn.de – Archiv

LANDESLIGA-RELEGATION: Zirndorf mit Respekt, aber breiter Brust ins Duell gegen Baiersdorf

Für die einen ist es ein Zubrot mit möglicher Krönung einer guten Saison, für die anderen heißt es Nachsitzen, um die Klasse zu halten. Am Donnerstag startet die Relegation zur Landesliga mit zwei Partien, die im mittelfränkischen Fokus stehen. Der ASV Zirndorf hat ab 16 Uhr zunächst Heimrecht gegen den Baiersdorfer SV, gleichzeitig erwartet der SC Aufkirchen den FSV Stadeln. Im zweiten Teil unserer Vorschau blicken wir auf das Match in Zirndorf.

Langenzenn darf wieder vorlegen / Letzter Strohhalm für Laubendorf II

Mit einem 3:2-Sieg zerstörte der SV Hagenbüchach II die letzte Hoffnung des TSV 61 Zirndorf im Aufstiegsrennen. Nun bekommt es die Kreisliga-Reserve mit dem Tabellenführer ASV Vach II zu tun, der so eine Überraschung dringend verhindern möchte. Der erste Verfolger TSV Langenzenn könnte am Samstag in Roßtal wieder vorlegen, für die SG Quelle Fürth II geht es am Sonntag zum Kellerkind SV Burggrafenhof II, wobei sich für die SF Laubendorf II (gegen Cadolzburg II) die letzte Möglichkeit in Richtung Klassenerhalt ergeben könnte. An den Aufstiegsrängen will unterdessen der SV Weiherhof dranbleiben, wenn man in Seukendorf gastiert.

BAYERNLIGA-RELEGATION: TSV Kornburg – ASV Burglengenfeld 0:2 (0:1)

Mit einer ernüchternden 0:2-Hypothek muss der TSV Kornburg am Samstag zum Rückspiel (18 Uhr) in die Oberpfalz reisen. Der ASV Burglengenfeld präsentierte sich im Nürnberger Süden als ungemein kampfstarke Einheit, die es auch verstand, immer wieder gefährliche Nadelstiche zu setzen. Ibrahim Hezer sorgte für die kalte Dusche mit der ersten Chance der Gäste (13.). Kurz nach dem Seitenwechselgelang ASV-Kapitän Matthias Gröger nach einem Abstimmungsproblem in der Kornburger Hintermannschaft das 0:2 (50.).

LANDESLIGA-RELEGATION: Stadeln will in Aufkirchen den "Karren aus dem Dreck ziehen"

Für die einen ist es ein Zubrot mit möglicher Krönung einer guten Saison, für die anderen heißt es Nachsitzen, um die Klasse zu halten. Am Donnerstag startet die Relegation zur Landesliga mit zwei Partien, die im mittelfränkischen Fokus stehen. Der ASV Zirndorf hat ab 16 Uhr zunächst Heimrecht gegen den Baiersdorfer SV, gleichzeitig erwartet der SC Aufkirchen den FSV Stadeln. Im ersten Teil unserer Vorschau blicken wir auf das Match in Aufkirchen.

Darius Bodjrenou (1. Mannschaft) und Norman Matschke (2. Mannschaft) bleiben auch kommende Saison an Bord

Nur wenige Tage nach dem Ende der Bezirksliga-Saison steht nun auch offiziell fest, dass der SK Lauf mit Darius Bodjrenou an der Seitenlinie ins neue Spieljahr gehen wird. Dazu wird auch Norman Matschke weiter im Amt bleiben, der mit der Kreisliga-Truppe des SKL II derzeit noch den Klassenerhalt in trockene Tücher packen will.

Quelle oder Ansbach - wer holt den Pokal bei der B-Jugend?

B-Junioren-Kreispokal „LOMA Super Cup“: Finale am Abend in Großhabersdorf

Erstmals wird der Kreispokalsieger der B-Junioren nicht in einem Blitzturnier ermittelt. Der Kreispokal, der durch den Nürnberger Sportausrüster LOMA Sport großzügig unterstützt wird, findet seinen diesjährigen Abschluss am heutigen Mittwochabend (19 Uhr, Großhabersdorf) mit der Partie SpVgg Ansbach gegen die SG Quelle Fürth.

BAYERNLIGA-RELEGATION: Abteilungsleiter Kokott: "Spielerisch sind wir besser"

Teil 1 der Saisonverlängerung beginnt für den TSV Kornburg am heutigen Abend (18.30 Uhr in Kornburg) mit dem Hinspiel der 1. Runde der Bayernliga-Relegation gegen den ASV Burglengenfeld. Dabei kann Trainer Herbert Heidenreich personell aus dem Vollen schöpfen. Abteilungsleiter Achim Kokott hat den Gegner bei seinen Auftritten in der Bayernliga beobachten können und sieht seine Kornburger spielerisch im Vorteil.

KSD Croatia - Dergahspor II 1:1 (1:0)

Die Landesliga-Reserve von Dergahspor teilte sich am Dienstag durch ein 1:1-Remis im Nachholspiel des 12. Spieltages beim KSD Croatia trotz klarer Überlegenheit die Punkte. Dabei gingen die ersatzgeschwächten Gastgeber am Sigena-Sportplatz mit 1:0 in Front, als Razmik Kishmishian einen mehr als unnötigen Foulelfmeter in die Maschen setzte (15.). Dergahs Zweitvertretung rannte in der Folge an und belohnte sich in der Schlussphase in Person von Mete Alemdar durch den hochverdienten Ausgleichstreffer (86.). Dem starken KSD-Keeper Maximilian Nell war es zu verdanken, dass die Türken nicht gar die volle Punktausbeute einstreichen konnten.

Uwe Löwe bleibt auch in der neuen Saison 2016/2017 Trainer beim TSV Markt Erlbach / Hans-Jürgen Schuster übernimmt die Zweite Mannschaft

Nun ist es doch schon einige Zeit her, als in einem ortsansässigen Lokal bei einem leckeren Steak die Zusammenarbeit per Handschlag zwischen Trainer Uwe Löwe und dem TSV Markt Erlbach für die neue Saison besiegelt wurde. Über diese weitere Zusammenarbeit ist man seitens der Vereinsführung besonders froh und freut sich darauf, die nächsten gemeinsamen sportlichen Ziele in Angriff zu nehmen.

Seite 1 von 498

Startseiten-Partner
fussballn.de empfiehlt:

Suche