Börsen-Ticker

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sparkasse Nürnberg

Jugendtrainer für Großfeld gesucht

Der FSV Stadeln sucht noch dringend Jugendtrainer (Großfeld) für die kommende Saison. Wer Lust...

Trainer für 2. Mannschaft gesucht

Der ASV Veitsbronn Siegelsdorf sucht für seine zweite Mannschaft noch einen Trainer für die...

Torwart für Kreisliga gesucht

Nürnberg Kreisligist sucht einen Torwart zur Verstärkung für die 1. Mannschaft. Bei Interesse oder Fragen...

Trainer für 2. Mannschaft gesucht

Der SC Germania sucht für seine zweite Mannschaft (A-Klasse) einen neuen Trainer. Bei Interesse...

Spieler für neue B-Klassen-Mannschaft gesucht

Eine neue B-Klassen-Mannschaft (BK7 Nürnberg/Fr.) DJK BFC Polonia II sucht Verstärkung auf allen Positionen....

fussballn.de – Saisonbogen

fussballn.de – Archiv

Obermichelbach greift am Freitag ein / Weinzierlein II will Wiedergutmachung

Der 2. Spieltag der A-Klasse 9 bringt bereits eine interessante Konstellation mit sich: Die vier Auftaktsieger treffen am Sonntag direkt aufeinander; so empfängt der TSV Burgfarrnbach II die Turnerschaft Fürth, und die DJK Oberasbach erwartet den ASV Vach II. Während der SC Obermichelbach am Freitag in die Saison mit dem Heimspiel gegen Wachendorf einsteigt, wollen vor allem der ASV Weinzierlein II und der SV Burggrafenhof II im direkten Duell den kompletten Fehlstart abwenden.

ASV Fürth - ASV Zirndorf 4:1 (2:0)

In einem gut besuchten Bezirksliga-Nachholpiel vom 1. Spieltag besiegte der ASV Fürth am Abend an der Magazinstraße den ASV Zirndorf klar mit 4:1. Die 212 Zuschauer bereuten ihr Kommen, soweit sie es mit der Heimelf hielten, nicht. Nach starkem Beginn der Gäste brachte Marcel Pfortner die Hausherren in der 34. Minute überraschend in Führung. Nach einem Handspiel auf der Torlinie und dem Platzverweis gegen Zirndorfs Andreas Scheuenstuhl erhöhte Christian Ziegler Sekunden vor der Halbzeit vom Punkt auf 2:0. Ein Konter brachte nach dem Seitenwechsel die Entscheidung und das 3:0 durch Florian Knauer. Den Zirndorfern gelang in Unterzahl zwar noch der Ehrentreffer durch Roman Egerer, aber der auffällige Roman Mersch stellte in der Schlussminute den alten Drei-Tore-Abstand wieder her.

TOTO-Pokal, 2. BFV-Hauptrunde: SpVgg Erlangen - SC Eltersdorf 3:1 (0:1)

Die SpVgg Erlangen zog sich schon im ersten Durchgang des Pokal-Derbys in der 2. Rundes des BFV-Pokals gegen den Bayernligisten SC Eltersdorf mehr als achtbar aus der Affäre, einzig ein Röder-Freistoß ins Tordreieck machte den kleinen, aber feinen Unterschied. Im zweiten Durchgang drehten Colin Diederichs (via Handelfmeter, 66.) sowie Hartmann (70.) die Partie verdientermaßen, ehe Kohl kurz vor Schluss mit dem 3:0 (86.) den Einzug ins Pokal-Achtelfinale endgültig eintüten konnte.

Hofmann-Truppe gastiert am Freitag bei Dergah / Quelle bei formstarken Bayreuthern / Großes Derby in Erlangen

Parallel zum Start des Nürnberger Herbstvolksfestes gastiert der ASV Vach am Freitagabend bei Dergahspor. Am Samstag will der TSV Kornburg gegen Röslau weiter seinen Status als Spitzenmannschaft ausbauen, während der SC 04 Schwabach den ASV Pegnitz erwartet. Am Sonntag geht es um den Spitzenrang im Fernduell zwischen dem Baiersdorfer SV (gegen Mitterteich), SG Quelle Fürth (bei Bayreuth II) und dem ATSV Erlangen, der zum großen Stadtderby den FSV Erlangen-Bruck erwartet. Der TSV Buch (empfängt FSV Bayreuth) will oben dranbleiben, während es für den ASV Veitsbronn gegen Selbitz den ersten Sieg geben soll.

In der Bezirksliga durfte sich der TSV Burgfarrnbach zuletzt über ein 6:1 über Ottensoos freuen.

Bezirksligist am Donnerstag zu Gast beim ESV Flügelrad / SpVgg Erlangen am Abend gegen Eltersdorf

Im Toto-Pokal auf Kreisebene steht noch eine Partie für das Kalenderjahr bevor: Kreisklassist ESV Flügelrad erwartet als Sieger im Tucher-Ligapokal am morgigen Donnerstagabend (18.30 Uhr) den Bezirksligisten TSV Burgfarrnbach. Der Sieger überwintert im Wettbewerb und steht bereits im Viertelfinale. In der 2. BFV-Hauptrunde musste sich Jahn Forchheim am Dienstag der SpVgg Bayreuth mit 1:3 geschlagen geben. Am heutigen Abend trifft Bezirksligist SpVgg Erlangen auf den Bayernligisten SC Eltersdorf, Anpfiff ist um 18 Uhr.

Arno Zeilmann: "Das Spiel sagt noch nichts über die Nummer eins in der Stadt aus"

Eigentlich würde es ja schon genügen, dass die zwei Mannschaften aus der Stadt Stein sich in einem Kreisliga-Spiel gegeneinander messen, doch die Partie am Samstag (15 Uhr) bietet so viele Aspekte in Hinblick auf den Prestige-Gedanken, die aufsummiert fast schon etwas kitschig erscheinen, aber definitiv für einen besonderen Reiz sorgen werden.

ASV Fürth erwartet den ASV Zirndorf zum Nachholspiel

Aufgrund des traditionellen Zirndorfer Cups mussten die Bibertstädter ihren Saisonauftakt Mitte Juli verschieben - dies wird nun nachgeholt. Mit nur sechs Punkten nach sechs Partien im Gepäck muss die Hermann-Truppe nun zum ASV Fürth reisen. Während die Gastgeber freilich weiter Zähler gegen den Abstieg sammeln wollen, geht es für Zirndorf vor allem darum, endlich regelmäßig zu Punkten, um den (eigenen) Ansprüchen gerecht zu werden. Anpfiff heute Abend an der Magazinstraße ist um 18:30 Uhr.

Markert: "Bruck ist der Favorit" / Ferizi und Berisha weg / Hintermaier-Fußballschule startet

Den Aufstieg aus der Bezirksliga gemeistert, steht der ATSV Erlangen auch in der Landesliga Nordost nach rund einem Viertel der Saison hervorragend da: Als einziges Team ist die Elf um Spielertrainer Shqipran Skeraj noch ungeschlagen und konnte schon für einige Highlights sorgen. Am Sonntag (15 Uhr) erwartet der starke Neuling nun den FSV Erlangen-Bruck zum großen Derby. Zwei Spieler sind dann nicht mehr dabei, dafür gibt es auch einen sicheren Zugang beim ATSV.

Franz Pruckner – das Sportplatz Original des FC Bayern Kickers

Auch wenn sich ein „Sportplatz Original“ nicht exakt definieren lässt, so könnte der 77-jährige Franz Pruckner, der über Jahrzehnten in besonders charmanter und unnachahmlicher Weise die Sportplätze in der Region bereichert, doch als ein Musterbeispiel dafür gelten. Rein optisch zieht „der Franz“ als Double von Hugh Hefner schon seine Blicke auf sich, doch er hat weitaus mehr Originelles zu bieten als der vermeintliche Statthalter des legendären Playboy-Chefs in Nürnberg zu sein.

Seite 1 von 542

fussballn.de empfiehlt: